Gelebtes KW #1

Keep calm and let it snow!

Neues Jahr – und der neue Versuch meinen Rückblick relativ regelmässig zu schreiben. Deshalb jetzt ganz ohne Unterteilungen, sondern nur in Kurzform ein paar Worte zur jeweils vergangenen Woche :) .

Anfang der Woche gab es hier den ersten Schnee. Ich hab mich so gefreut :herz: . Wirklich lange hatten wir davon aber nichts, bereits an Silvester wurde es wieder wärmer und hat dann Abends sogar noch geregnet, so dass die weiße Pracht so schnell wieder weg war, wie sie gekommen ist. Ich hoffe wirklich sehr, dass das nicht der letzte Schnee in diesem Winter war. Ich bin zwar ein Wintermensch, aber dieses grau in grau draußen schlägt auch mir auf die Stimmung. Wenn alles weiß ist, schaut es doch gleich viel freundlicher und heller aus :schnee: .

Silvester haben wir, wie ich es schon erwähnt hatte, ruhig verbracht. Das Feuerwerk über Leipzig war wieder sehr eindrucksvoll – wobei ich ehrlich zugeben muss, dass ich auch gut ohne leben könnte. Ich selbst hab eh schon Ewigkeiten nichts mehr in den Himmel geschossen und die Ballerei nervt mich gewaltig. Zumal bei uns im Prinzip schon den ganzen Abend geknallt wird und auch erst gegen 3 Uhr so halbwegs Ruhe einkehrte.

Sehr gefreut habe ich mich, als ich von meinem Wichtelkind Silvia eine schöne und selbstgebastelte Dankeskarte aus dem Briefkasten gezogen habe (siehe Bild). Ist das nicht einfach wahnsinnig nett :heart: ? Lieben Dank liebe Silvia, ich hoffe sehr, du liest das hier :) .

Donnerstag und Freitag hatte Thorsten glücklicherweise frei, so dass wir ein richtig schönes und langes Wochenende hatten. Wir haben ein paar Rezepte aus unseren neuen Kochbüchern ausprobiert und ein paar Filme und Serien geschaut. Außerdem hat Thorsten mir am Sonntag die Haare gefärbt – es war bitter nötig ;) .

Im Anschluss noch ein paar Bilderchen und ich wünsche euch eine schöne Woche.

Tina testet: Cuppabox Oktober, November & Dezember

Wo ich gerade dabei bin, etwas mit meinen Blogbeiträgen aufzuholen, will ich euch noch schnell den Bericht über die letzten drei Cuppaboxen nachreichen :) .

Cuppabox Oktober

In der Oktober Box gab es die Tees: Earl Grey Nr. 69 (schwarzer Tee), Darjeeling Green Okayti Bio (grüner Tee) und Darjeeling Margaret`s Hope (schwarzer Tee). Da mit dieser Box der zweite Geburtstag der Cuppabox gefeiert wurde, gab es außerdem noch eine 2er Kerze, ein Teelamass und ein Päckchen Cuppabox Kräutertee.

Insgesamt eine richtig schöne Jubiläumsbox. Besonders lecker fand ich den Kräutertee – und das wo ich Kräutertees eigentlich überhaupt nicht gerne trinke. Dafür hat mich der Earl Grey Tee leider ziemlich enttäuscht. Ich liebe Earl Grey Tee, aber der ging gar nicht. Er hatte ein extrem starkes Bergamotte Aroma, so dass der ganze Tee parfümiert schmeckte. Das hab ich so noch nie erlebt und fand es echt schade.

Cuppabox November

Die November Box glänzte mit einem Teeland Milky Oolong (grüner Tee), Samowar Tee Zariza (Schwarztee) und Heißer Zimtapfel (Weißer Tee mit  Apfel-Zimt Geschmack), außerdem gab es Teefilter und passend zu Weihnachten einen kleinen Smarties Adventskalender – eine richtig süße Idee, wie ich finde.

Besonders begeistert hat mich in dieser Box der Zimtapfel Tee – er ist inzwischen auch schon alle :) . Hatte ich nicht erwartet, weil ich eigentlich kein Fan von Apfeltees bin, aber der war richtig lecker.

Cuppabox Dezember

In der Dezember Box waren Earl Grey Bio (schwarzer Tee), Gunpowder Bio (grüner Tee) und Assam Bio (schwarzer Tee) enthalten, und dazu gab ein eine kleine Schokolade am Stil – für Kakao und ein paar Gummibärchen.

Der Kakao war richtig lecker und der Earl Grey war diesmal zum Glück auch „normal“. Dennoch muss ich sagen, dass ich mir persönlich ein paar mehr weihnachtlichere Sorten gewünscht hätte. Ich liebe Tees mit Orangen- und/oder Zimtgeschmack und ingesamt waren in den letzten Monaten – für meinen Geschmack – eh zu wenig aromatisierte Tees enthalten. Ich trinke zwar gerne auch mal reinen schwarzen oder grünen Tee – aber lieber mag ich dann doch Tees, die dazu nach irgendwas anderes schmecken. Ich hoffe sehr, dass das in den folgenden Boxen wieder besser wird :) .

Tina testet: brandnooz Box November & Dezember

Da die Dezember brandnooz Box, dank den Weihnachtsfeiertagen sehr früh kam, und ich in letzter Zeit recht wenig gebloggt habe, bin ich euch noch den Inhalt der letzten zwei brandnooz Boxen schuldig :blush: .

brandnooz Box November

Inhalt der November Box:

  • Original Oettinger Weißbier alkoholfrei
    Ich mag ja kein Bier, deshalb hat Thorsten es getrunken, dem es aber auch nicht besonders gut geschmeckt hat.
  • Teekanne Heißer Hugo
    Ich trinke Hugo recht gerne – in Teeform hätte ich ihn allerdings nicht gebraucht ;) . Der Tee ist recht sauer und schmeckt leicht nach Minze – ich finde ihn überhaupt nicht gut. Anscheinend hätte man statt der Sorte auch noch einen Chai Tee in der Packung haben können, muss zugeben, dass ich mich darüber weit mehr gefreut hätte.
  • Diamant Mousse Zauber Milch
    Ich habe noch etwas Lebkuchen Sirup und Backkakao hinzugefügt und habe damit einen leckeren Schoko Pudding bekommen. Würde ich mir glatt nachkaufen.
  • Loacker Gran Pasticceria Tortina White
    Wirklich leckere Kekse, aber wohl recht teuer :( .
  • Farmer’s Snack Ananasrollen
    Die Chinchillas fanden sie gut :D .
  • Maggi Fix Kochgenuss Pur Spaghetti Bolognese
    Hab ich ehrlich gesagt weggeworfen. Ich mag so fertig Soßen einfach nicht – und Spaghetti Bolognese gibt es hier eh nicht mehr.
  • Rausch Plantagen Trinidad Edel-Bitter-Rezeptur
    Richtig gute, dunkle Schokolade.
  • International Collection Trüffelöl
    Hab ich noch nicht probiert, weil mir ein wenig die Ideen fehlen, für was ich das einsetzten könnte. Hat jemand von euch zufällig einen Tipp?
  • Sanella
    Ganz normale Margarine eben, die wurde zu Pfefferkuchen verbacken.
  • Außerdem das aktuelle brandnooz Magazin und eine kleine CD mit Weihnachtsliedern.

brandnooz Box Dezember

Inhalt der Dezember Box:

  • Em-eukal Gummidrops in den Sorten Anis-Fenchel, Eukalyptus-Menthol und Ingwer-Orange
    Ich muss zugeben, dass ich von den Gummidrops etwas enttäuscht war, eine Tüte hätte es auch getan :( . Bin eh nicht so der Fan von Gummibärchen Zeugs, von daher war mir in der Box wirklich deutlich zu viel davon. Eine Tüte hat Thorsten gegessen, eine habe ich verschenkt und die dritte liegt noch ungeöffnet hier herum.
  • Seeberger Persische Pistazien Gesalzen
    Pistazien eben – recht viel mehr kann man dazu nicht sagen.
  • hitschler saure Fruchtgummi Monster
    Hab ein, zwei davon probiert, waren ganz ok – aber wie oben schon erwähnt, ich mag Fruchtgummi einfach nicht so gerne.
  • Hengstenberg Genießer Rotkohl mit Portwein und Preiselbeeren
    Den Rotkohl gab es an Weihnachten zu unserem Braten dazu – ich fand ihn recht lecker und von der Portion her genau richtig für uns beide. Den würde ich mir nachkaufen.
  • Lindt HELLO Strawberry Cheesecake
    Ich mag zwar Lindt Schokolade, aber Früchte muss ich in Schokolade nicht unbedingt haben ;) . In dem brandnooz Umschlag war noch eine zweite Tafel, die man hätte verschicken können – nette Idee, wenn Thorsten, die zweite Packung nicht auch gegessen hätte :D .
  • Bugles Paprika-Style
    Thorsten fand sie total lecker und hat sich am nächsten Tag gleich noch eine Tüte nachgekauft, weil sie ihn an irgendwelche Chips aus seiner Kindheit erinnert haben – ich mochte sie nicht wirklich.
  • Außerdem das aktuelle brandnooz Magazin.