Gelebtes Oktober, November und Dezember

It's the most wonderful time of the yearGehört: Diverse Musik, ein paar Hörbücher über Spotify (nachdem mir neulich jemand erzählt hat, dass es dort auch Hörbücher gibt) und vor allem Podcasts. Nachdem ich mit Hoaxilla durch war, hatte ich Lust auf mehr :) . Besonders erwähnen möchte ich dabei Methodisch Inkorrekt. Wirklich ein sehr interessanter Podcast und ich höre den beiden Jungs einfach auch gerne zu.

Gesehen: Serien: Meine Serien Highlights der letzten Monats waren definitiv Fargo und Les Revenantes. Beides ganz tolle Serien mit wunderbaren Schauspielern, die ich euch nur wärmstens an Herz legen kann. Ansonsten bin ich gerade dabei mal wieder alle Staffeln von Felicity durch zu schauen – das ist einfach so eine richtige Wohlfühl Serie für mich, die ich mir immer wieder gucken kann :) .

Gelesen: Einiges, mein Highlight war aber mit Abstand: Metamorphose am Rande des Himmels. So ein wunderbares und poetisches Buch. Ich schrieb es ja schon einmal, da find ich es echt schade, dass mein Schulfranzösisch so gut wie weg ist, die Bücher von Mathias Malzieu würde ich wahnsinnig gerne in Originalsprache lesen.

Gespielt: Wie immer Animal Crossing New Leaf. Außerdem natürlich das neue WoW Addon. Ingesamt gefällt mir Draenor richtig gut – ich finde vom Geschichten erzählen, während des Levelns, das bisher beste Addon. Auch die Garnison ist toll geworden und macht einfach Spaß. Die Landschaft gefällt mir und auch die neuen Charaktermodelle sind sehr hübsch. Der einzige kleine Wehmutstropfen ist für mich, dass es auf maximal Level immer noch nicht besonders viel zu tun gibt, wenn man nicht „richtig“ raidet, LFR ist mir deutlich zu einfach geworden und die Hero Inis sind dafür echt nervig mit Random Gruppen. Von daher beschäftige ich mich gerade damit meine Twinks so nach und nach hoch zu leveln oder unternehme irgendwas mit Thorsten zusammen :) .

Gegessen: Diverses – wobei ich dieses Jahr tatsächlich kein einziges Plätzchen gebacken hab. Im Nachhinein betrachtet war das aber gut so, da ich zu Weihnachten so viele geschenkt bekommen habe ;) .

Wetter: Ein sonniger Herbst und ein eher grauer Winter bislang, wobei es Anfang der Woche geschneit hat :snow: , seit heute nieselt es aber leicht und so ist der schöne Schnee fast komplett weggetaut :( .

Das Leben & der Rest: Oh man, gleich drei Monate habe ich zum Nachbloggen, das ist echt ein wenig peinlich :blush: . Wobei es diesmal einfach ein bisschen Zeitmangel war. Thorsten hatte den ganzen November Urlaub – da bin ich nicht wirklich zum bloggen gekommen und im Dezember hat auch bei mir der Weihnachtsstress etwas zugeschlagen.

Aber der Reihe nach, in der ersten Oktoberwoche war Thorsten eine Woche auf Geschäftsreise in Irland. Gesehen hat er nicht wirklich viel, weil er ziemlich viel gearbeitet hat, aber zumindest ist er jetzt auch mal geflogen ;) . Hatte vorher schon ein wenig Bammel vor der Woche alleine, es ist wirklich schon Ewigkeiten her, dass wir das letzte Mal so lange getrennt waren, aber dank Skype konnten wir uns wenigstens sehen und miteinander reden und auch so hab ich die paar Tage gut rumgebracht.

Abgelenkt hat mich neben meinem Zockerabend mit Steffi, auch der Besuch der Modell, Hobby & Spiel Messe am 3.10 mit Manu. Wir hatten einen wunderbaren Tag zusammen, haben viel geratscht und auch das eine oder andere zum Basteln eingepackt :herz: . Wobei wir schon festgestellt haben, dass es besser ist etwas später zu gehen. In der Früh wurde man an den ganzen Bastelständen regelrecht tot getreten, Nachmittags konnte man sich dann fast alleine alles anschauen, das war deutlich angenehmer :) .
Den Tag ließen wir dann gemütlich im Starbucks ausklingen, wo dann auch noch Thorsten zu uns stieß, der gerade vom Flughafen kam.

Ende Oktober war dann mein Geburtstag – und ich war echt überwältigt von den ganzen Glückwünschen und auch der Geschenkeflut, die da auf mich einprasselte (siehe Bilder). Hab bestimmt die ganze Woche danach noch gestrahlt wie ein Honigkuchenpferd :D .

Im November hatte Thorsten dann seinen, lange verdienten, Jahresurlaub. Eigentlich wollte er ihn ja schon deutlich früher nehmen, aber auf der Arbeit kam ein Projekt nach dem nächsten, so dass er den Urlaub immer weiter nach hinten verschieben musste.
Die erste Hälfte des Urlaubs waren wir viel unterwegs. Zum einen haben wir schon viele Weihnachtseinkäufe erledigt, zum anderen haben wir Ingress für uns entdeckt und sind fleissig Portale abgegangen um unser Level zu erhöhen.
In der zweiten Novemberhälfte erschien dann das neue Addon zu WoW – und wir haben gemeinsam Draenor unsicher gemacht. War richtig toll mal wieder so viel zusammen zu zocken – ich habe es sehr vermisst.

Der Dezemberanfang war dann eher stressig. Thorsten hatte auf der Arbeit noch einiges zu tun – und es mussten die restlichen Geschenke gekauft, verpackt und versendet werden – na ja, ihr kennt das ja alle. Zusätzlich habe ich mir auch noch eine Lebensmittelvergiftung geholt und mir ging es eine Woche lang echt mies und ich konnte kaum etwas essen. Das hing mir auch noch eine ganze Weile nach – nee, also sowas brauch ich echt nicht noch einmal ;) .

Weihnachten selbst war dafür sehr gemütlich. Wie im letzten Jahr haben wir uns unseren Weihnachtsbaum ein paar Tage vorher mit der Post liefern lassen. Herrlich dass das inzwischen geht – es war immer so blöd, den Baum mit der – meist vollen – Straßenbahn zu transportieren. Thorsten musste zwar am Heiligen Abend noch arbeiten, aber es war ziemlich ruhig auf der Arbeit. Als es dann langsam dunkel wurde, haben wir den Baum angemacht, es gab etwas Leckeres zu Essen (Klöße, Lebkuchensoße und veganen Braten und Rouladen) und danach war Bescherung. Auch hier war ich einfach nur platt als ich die Geschenke so nach und nach aufmachte. So viele tolle Sachen, die meinen Geschmack absolut getroffen haben – und dazu auch so viele liebe Worte auf den beigelegten Karten. Da floss sogar die eine oder andere Träne.
Die Weihnachtsfeiertage hatte Thorsten glücklicherweise frei und wir haben nicht viel mehr gemacht als gegessen, einige Filme geschaut und ein bisschen gezockt. Es war herrlich :heart: . Ich mag an Weihnachten ja eh so gerne, dass immer alles so schön ruhig ist – auch draußen merkt man es, es ist dann immer kaum Verkehr unterwegs. Schnee gab es leider keinen, aber mit dem wurden wir dann am Montag beglückt, auch wenn er inzwischen schon fast wieder weg ist :( .

Zu Silvester haben wir dieses Jahr nichts weiter vor, da Thorsten arbeiten muss. Von daher werden wir nachher ein bisschen Raclette essen und um Mitternacht anstossen und das kostenlose, riesige Feuerwerk über Leipzig bewundern :) .
Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und natürlich für 2015 viel Glück :oink: und Gesundheit.

Monatsbilder:

Weihnachtswichteleien

Wie schon in den letzten Jahren, habe ich auch dieses Jahr wieder bei zwei Wichteleien mitgemacht. Der Wichtelei bei Janina – und dem Bücherwichteln von Mella.
Leider war das dieses Jahr wohl das letzte Buchwichteln, die Nachfrage sinkt und zudem gibt es jedesmal Stress :( . Ich finde das wirklich wahnsinnig traurig, zumal ich schon am eigenen Leib erfahren habe, wie viel Mühe sich Mella gibt, als sie mir letztes Jahr ein Ersatzpaket geschickt hat, weil mein Wichtel nichts verschickt hatte. Auch dieses Jahr kamen wieder Klagen – die ich aber ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen konnte, weil von Anfang an klar war, dass gebrauchte Bücher verschickt werden. Aber einigen Menschen kann man es wohl einfach nicht Recht machen :( . Wirklich schade darum – mir wird das Bücher Wichteln nächstes Jahr fehlen, aber ich kann gut verstehen, dass Mella sich den Stress nicht mehr geben will, zumal die Organisation auch jede Menge Arbeit macht.

Ich selbst habe beide Wichtelpakte schon Anfang Dezember auf die Reise geschickt – lieber zu früh als zu spät ;) – und auch die Pakete an mich kamen rechtzeitig – das eine noch pünktlich zu Weihnachten. Anscheinend haben ich auch mit beiden Geschenken den Geschmack meines Wichtels getroffen – den Bericht von Siliva – meinem einen Wichtelkind, könnt ihr hier lesen.

Bücherwichteln 2014

Hier meine Ausbeute vom Bücherwichteln. Ein Buch, was sehr interessant klingt (ich sag nur Vampire :vampire: ) und ein paar tolle Dreingaben wie Kerzen und Bademittel :heart: . Auch hier nochmal ein dickes Danke an meine Wichtelmama Nicole.

Wichtelei 2014

Hier mein Wichtelgeschenk von Andrea. Zwei wunderschöne Teelichthalter, ein kleiner Tomte, eine „Schneekugel“ aus einem Glas, wahnsinnig leckerer Weihnachtstee (ich bin schon total süchtig, hab bisher jeden Tag eine Tasse davon getrunken :D ) und außerdem eine unglaublich niedliche Forever Friends Weihnachtskarte. Auch hier nochmal ganz, ganz lieben Dank. Hab mich wirklich sehr gefreut und du hast meinen Geschmack absolut getroffen.

Tina testet: brandnooz Box Oktober

Bevor der Monat ganz rum ist, noch fix mein Bericht über die aktuelle brandnooz Box, die mir recht gut gefallen hat.

brandnooz Box Oktober

Inhalt:

  • Ti Erfrischungstee in Weißer Tee & Cranberry-Acai, Grüner Tee & Mango und Pfefferminze & Brombeere
    War sehr auf das Produkt gespannt, da ich Teemischgetränke gerne mag. Leider hat mich allerdings keine der drei Sorten überzeugt. Fand sie zu süß und vom Geschmack her recht künstlich.
  • funny-frisch Knusper Brezeln Meersalz
    Die Brezeln hatten zwar eine etwas andere Form, sie schmeckten aber wie ganz normale „Salzstangen Brezeln“.
  • Ragusa Blond
    Wirklich leckeres Karamell – das hat nicht lange überlebt ;) .
  • Em-eukal Kleine Momente in Blutorange eisfrisch, Limone eisfrisch und Johannisbeere eisfrisch
    Thorsten fand die Bonbons ganz lecker, ich hab keinen einzigen davon gelutscht. Ich esse einfach keine Bonbons, von daher hätten für mich auch nicht gleich drei verschiedene Sorten in der Box sein müssen.
  • Feinkost Dittmann Deutsche Spargelspitzen
    Mein Highlight dieser Box – die Spargelspitzen waren noch total knackig, was ich sehr lecker fand und überhaupt nicht so kannte. Ich hoffe ich finde sie irgendwo hier, dann werden sie garantiert nachgekauft.
  • Hengstenberg Mildessa Mildes Sauerkraut nach Bayerischer Art
    Für meinen Geschmack war in dem Kraut zu viel Kümmel, aber die Portionsgröße fand ich prima und muss mal schauen ob es davon noch andere Sorten gibt, dann wird auch das nachgekauft.