Weihnachtswichteleien

Wie schon in den letzten Jahren, habe ich auch dieses Jahr wieder bei zwei Wichteleien mitgemacht. Der Wichtelei bei Janina – und dem Bücherwichteln von Mella.
Leider war das dieses Jahr wohl das letzte Buchwichteln, die Nachfrage sinkt und zudem gibt es jedesmal Stress :( . Ich finde das wirklich wahnsinnig traurig, zumal ich schon am eigenen Leib erfahren habe, wie viel Mühe sich Mella gibt, als sie mir letztes Jahr ein Ersatzpaket geschickt hat, weil mein Wichtel nichts verschickt hatte. Auch dieses Jahr kamen wieder Klagen – die ich aber ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen konnte, weil von Anfang an klar war, dass gebrauchte Bücher verschickt werden. Aber einigen Menschen kann man es wohl einfach nicht Recht machen :( . Wirklich schade darum – mir wird das Bücher Wichteln nächstes Jahr fehlen, aber ich kann gut verstehen, dass Mella sich den Stress nicht mehr geben will, zumal die Organisation auch jede Menge Arbeit macht.

Ich selbst habe beide Wichtelpakte schon Anfang Dezember auf die Reise geschickt – lieber zu früh als zu spät ;) – und auch die Pakete an mich kamen rechtzeitig – das eine noch pünktlich zu Weihnachten. Anscheinend haben ich auch mit beiden Geschenken den Geschmack meines Wichtels getroffen – den Bericht von Siliva – meinem einen Wichtelkind, könnt ihr hier lesen.

Bücherwichteln 2014

Hier meine Ausbeute vom Bücherwichteln. Ein Buch, was sehr interessant klingt (ich sag nur Vampire :vampire: ) und ein paar tolle Dreingaben wie Kerzen und Bademittel :heart: . Auch hier nochmal ein dickes Danke an meine Wichtelmama Nicole.

Wichtelei 2014

Hier mein Wichtelgeschenk von Andrea. Zwei wunderschöne Teelichthalter, ein kleiner Tomte, eine „Schneekugel“ aus einem Glas, wahnsinnig leckerer Weihnachtstee (ich bin schon total süchtig, hab bisher jeden Tag eine Tasse davon getrunken :D ) und außerdem eine unglaublich niedliche Forever Friends Weihnachtskarte. Auch hier nochmal ganz, ganz lieben Dank. Hab mich wirklich sehr gefreut und du hast meinen Geschmack absolut getroffen.

Tina testet: brandnooz Box Oktober

Bevor der Monat ganz rum ist, noch fix mein Bericht über die aktuelle brandnooz Box, die mir recht gut gefallen hat.

brandnooz Box Oktober

Inhalt:

  • Ti Erfrischungstee in Weißer Tee & Cranberry-Acai, Grüner Tee & Mango und Pfefferminze & Brombeere
    War sehr auf das Produkt gespannt, da ich Teemischgetränke gerne mag. Leider hat mich allerdings keine der drei Sorten überzeugt. Fand sie zu süß und vom Geschmack her recht künstlich.
  • funny-frisch Knusper Brezeln Meersalz
    Die Brezeln hatten zwar eine etwas andere Form, sie schmeckten aber wie ganz normale „Salzstangen Brezeln“.
  • Ragusa Blond
    Wirklich leckeres Karamell – das hat nicht lange überlebt ;) .
  • Em-eukal Kleine Momente in Blutorange eisfrisch, Limone eisfrisch und Johannisbeere eisfrisch
    Thorsten fand die Bonbons ganz lecker, ich hab keinen einzigen davon gelutscht. Ich esse einfach keine Bonbons, von daher hätten für mich auch nicht gleich drei verschiedene Sorten in der Box sein müssen.
  • Feinkost Dittmann Deutsche Spargelspitzen
    Mein Highlight dieser Box – die Spargelspitzen waren noch total knackig, was ich sehr lecker fand und überhaupt nicht so kannte. Ich hoffe ich finde sie irgendwo hier, dann werden sie garantiert nachgekauft.
  • Hengstenberg Mildessa Mildes Sauerkraut nach Bayerischer Art
    Für meinen Geschmack war in dem Kraut zu viel Kümmel, aber die Portionsgröße fand ich prima und muss mal schauen ob es davon noch andere Sorten gibt, dann wird auch das nachgekauft.

Tina testet: Cuppabox Juli, August, September

Etwas entsetzt habe ich eben festgestellt, dass ich euch inzwischen drei Berichte über die letzten Cuppaboxen schuldig bin :blush: . Daher will ich mal ganz schnell loslegen und euch alle Tees der letzten Monate aus meiner Box kurz vorstellen.

Cuppabox Juli

In der Juli Box gab es die Tees: Luxury Panakeia Oolong (Grüntee, Oolong und Ginseng mit Passionsfrucht), Luxury Good Thyme (Schwarztee und ein Hauch Thymian) und Luxury White Peach (Weißer Tee mit Pfirsichgeschmack), als Zugabe noch zwei kleine Teebeutel weiteren Tees, die wirklich hübsch aussahen und auch recht gut geschmeckt haben.

Den grünen und weißen Tee in der Box fand ich ganz lecker – der Schwarze konnte mich leider nicht so überzeugen. Wer hat sich bitteschön auch Tee mit Thymian Geschmack ausgedacht :???: . Hätte ich mir selbst niemals gekauft – und schmeckt auch genau so, wie man sich das vorstellt. Dafür mag ich die Verpackung der Tees gerne, durch den Verschluss bleibt der Geschmack, meiner Meinung nach, länger erhalten. Finde ich persönlich praktischer so, als die normalen Teeverpackungen.

Cuppabox August

Die August Box glänzte mit einer Nordfriesischen MischungSylter Friesentorte (Schwarztee mit Zimt-Sahne-Pflaumen Geschmack) und Arabische Träumen (Grüner Tee mit Mango-Ananas-Geschmack), außerdem war ein Heftchen mit Rezepten mit Tee enthalten, was bei vielen Leuten wohl nicht so gut angekommen ist. Ich fand es auch nicht so besonders toll, aber ich hab die Box ja auch nicht wegen der Zugabe bestellt ;) .

Der Tee selbst war dafür genau mein Geschmack. Ich mag sehr gerne Friesentee (schließlich haben wir dort oben Verwandtschaft, bei denen wir immer wahnsinnig viel Tee getrunken haben) und auch der aromatisierte Schwarztee mit Pflaume und Zimt war super lecker. Beide Tees sind inzwischen auch schon fast alle. Vom grünen Tee ist noch etwas mehr da, aber auch der war richtig gut.

Cuppabox September

In der aktuellen September Box waren Finest Jasmin (Grüntee mit Jasmingeschmack), China Pu-Erh und China Sencha enthalten, und als Dreingabe recht niedliche Servietten.

Ich liebe grünen Tee mit Jasmin – mit den anderen zwei Tees kann ich dafür weniger anfangen, wobei ich auch ehrlich zugeben muss, dass ich sie noch nicht probiert habe. Grünen Tee mag ich lieber mit Aroma und Pu-Erh-Tee habe ich noch nie getrunken. Mal schauen, vielleicht überzeugen sie mich ja auch noch – trotzdem hätte ich mich gefreut, wenn es wenigstens einen schwarzen Tee gegeben hätte, den mag ich nun mal am liebsten ;) .